Mitglied seit: 1.3.2016

Alter: 28

Das sagt Sandra:

Ich bin absolut unsportlich. So unsportlich, ich würde nicht ein Mal einem Eiswagen hinterherlaufen. Tja und dennoch habe ich verzweifelt versucht einen Sport für mich zu finden. Dachte: Irgendwas muss es doch geben, was mir gefällt, was mir Spaß machen könnte (und zusätzlich gegen das ein oder andere Kilo hilft).

Und dann bin ich beim Crossfit gelandet.

Nach meinem ersten Training ging ich davon aus, dass ich mich niemals mehr bewegen kann. Jede einzelne Faser meines Körpers tat weh – aber das Verrückte war, es gefiel mir. An die Grenzen gehen, herausfinden, wozu ich in der Lage sein kann, zu sehen wie sich die eigene Leistung steigert, dass ich mehr als eine 100 Gramm Packung Schokolade heben kann, war etwas ganz Neues für mich. Versteht mich nicht falsch, ich bin immer noch untalentiert, springe wie eine Pummelfee bei den Box Jumps, fange den Wallball mehr mit meinem Gesicht, als mit den Händen, sehe mehr tot als lebendig aus, wenn das Workout vorbei ist und bin immer wieder beeindruckt, dass ich überlebt habe. Doch vor einem Jahr war das noch viel schlimmer! #diesggang ist eine absolut verrückte und liebevolle Truppe, die einen, sowie man ist, aufnimmt, anfeuert und unterstützt. Etwas dass ich nicht mehr missen möchte. Dadurch wird jeder Weg und jeder Kampf mit dem inneren Schweinehund zum Sport deutlich leichter #einhherzfürdiesggang